Herzlich willkommen!

Wir haben ab dem 19. Mai wieder unsere Türen geöffnet und freuen uns sehr auf ihren Besuch im Amtsschimmel.


Der Name „Zum Amtsschimmel“ ist der Nähe zum Amtsgericht geschuldet, wobei damit nicht unterstellt werden soll, dass dort der „Amtsschimmel“ wiehert.

Bereits seit über 100 Jahren befindet sich im Gebäude Lange Straße 54 eine Kneipe. Seit dem 01.04.1984 gibt es den Amtsschimmel mit urig-gemütlicher Atmosphäre. Besonderes Merkmal sind die acht Bier- bzw. Cidersorten vom Fass.

Neben einer Vielzahl alkoholfreier Getränke bietet der Amtsschimmel ein wechselndes Angebot von ca. 50 Single Malt Whiskys, diversen Weinen, Longdrinks, Cocktails und Spirituosen. Exklusiv dabei den „Sulinger Amtstropfen“, den es nur bei uns im Amtsschimmel gibt.

Das Speiseangebot ist klein, aber fein! Es umfasst speziell für den Amtsschimmel gebackene frisch zubereitete Baguettes in fünf Varianten, Salate zum selbst zusammenstellen, den mediterranen Teller und geröstetes Brot mit Dip. Baguettecreme, Honig-Senf-Dressing und Knoblauchöl werden von uns selbst hergestellt. Gegen den kleinen Hunger halten wir Knabberzeug wie Nachos, Salzstangen und Nüsse für Euch bereit.

In den Herbst- und Wintermonaten wird die Speisekarte durch wechselnde hausgemachte und mit Liebe gekochte Gerichte wie z.B. Chili con Carne oder den Currywursttopf erweitert.